Optokopplervorrichtung und Verfahren zur Fertigung dessen

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Optokopplervorrichtung zur Übertragung eines Signals von einem Eingangsstromkreis zu einem Ausgangsstromkreis. Hierbei umfasst die Optokopplervorrichtung ein mit dem Eingangsstromkreis verbundenes Sendeelement zur Abgabe eines Signals, ein mit dem Ausgangsstromkreis verbundenes Empfangselement zum Empfangen des Lichtsignals und mindestens eine Platine zur Bildung mindestens des Eingangs- oder des Ausgangsstromkreises. Erfindungsgemäß ist zwischen dem Sendeelement und dem Empfangselement die Platine zur elektrischen Isolierung des Ausgangsstromkreises und des Eingangsstromkreises gegeneinander vorgesehen. Das Lichtsignal wird durch die Platine hindurch von dem Sendeelement zum Empfangselement übertragen. Da handelsübliche Platinen bzw. Leiterplatten üblicherweise eine hohe Spannungsfestigkeit aufweisen, ist der so entstehende Optokoppler zur galvanischen Trennung von sehr hohen Spanmnungen, wie sie häufig bie elektromedizinischen Geräten vorkommen, geeignet.

Claims

Description

Topics

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

    Patent Citations (5)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle
      DE-19534151-A1March 20, 1997Storz Endoskop GmbhHochfrequenz-Chirurgiegerät
      DE-19546717-C2April 18, 2002Citizen ElectronicsOberflächen-Optokoppler und Verfahren zur Herstellung eines solchen
      DE-19638194-A1April 02, 1998Telefunken MicroelectronCoupler manufacturing method
      EP-0526776-A1February 10, 1993International Business Machines CorporationOptisches Verbindungssystem mit hoher Geschwindigkeit
      JP-S63283082-ANovember 18, 1988Fuji Electric Co LtdLight-coupling semiconductor device

    NO-Patent Citations (0)

      Title

    Cited By (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle